Person dichtet Tunnelwand des Aubergtunnels ab.
Mit der Tiefenhydrophobierung sollen die Betonwände des Aubergtunnels beständig vor Beschädigung durch Tausalz geschützt werden. | Bildquelle: Sika Deutschland GmbH

Tunnelbau

Wirkungsvoller Oberflächenschutz im Aubergtunnel

Person dichtet Tunnelbauwerk ab.
Das OS-2-Beschichtungssystem wird in nur einem Arbeitsgang appliziert. Dazu wird es airless gespritzt und sofort nachgerollt.
Bildquelle: Sika Deutschland GmbH


Der neue Aubergtunnel soll mit Hydrophobierung und OS-2-Beschichtung gegen Schadstoffe geschützt werden.

Für den neu gebauten Aubergtunnel suchte man eine Lösung, die einen beständigen Schutz vor dem Eindringen chloridhaltiger Wässer und Gefahrstoffe bietet und zudem komfortabel zu verarbeiten ist. Bei den Produkten des Herstellers Sikas wurde man fündig. Das Unternehmen erfüllte auch die Vorgabe, alle Produkte aus einer Hand zu liefern.

Der Aubergtunnel in Altenmark an der Alz entlastet den Verkehrsknotenpunkt „Schneeweißeck“ an der Einmündung der B 304 in die B 299. Mit dem Neubau wird der dortige Unfallschwerpunkt beseitigt und der zunehmende Durchgangsverkehr in der Gemeinde reduziert. Der 440 Meter lange Tunnel ging im November 2020 nach knapp zweieinhalb Jahren Bauzeit in Betrieb.
 

Abdichtung in Tunnelbauwerk
Die Tunnelbeschichtung weist einen hohen Reflexionswert auf und lässt sich mit Wasser umweltfreundlich reinigen.
Bildquelle: Sika Deutschland GmbH


Tiefenhydrophobierung für dauerhaften Betonschutz

Die Wände des in Ortbeton erstellten Aubergtunnels erfordern einen beständigen Schutz vor dem Eindringen chloridhaltiger Wässer. Hier überzeugte den Bauherrn die Hydrophobierung Sikagard-705 L mit dem geforderten hohen Wirkstoffgehalt von 99 %. Zudem garantiert die niedrige Viskosität des Produkts eine große Eindringtiefe der Klasse 2 und erhöht so dessen Dauerhaftigkeit. Die Tiefenhydrophobierung auf Silanbasis erhöht darüber hinaus die Beständigkeit des Betons gegenüber den Frost- und Tausalzzyklen. Die Applikation der Hydrophobierungslösung erfolgte auf die gereinigte Betonoberfläche mittels „Nass-in-Nass“-Technik in zwei Schichten. Dazu brachten die Verarbeitenden die Hydrophobierung nebelfrei mit Airless-Rollen in die Oberfläche ein.
 

Personen überürfen die Abdichtung eines Tunnelbauwerks.
Überprüfung der flächendeckenden Beschichtung der Tunnelwände
Bildquelle: Sika Deutschland GmbH


OS-2-(B)-System – einfach und flexibel zu verarbeiten

Nach einer Wartezeit von einer Woche konnte das verarbeitende Unternehmen auch das Oberflächenschutzsystem applizieren. Auch hier wählte man ein Produkt des Herstellers Sika: Sikagard-360 XTP. Mit diesem Produkt kann die Beschichtung der Fläche komplett in nur einem Arbeitsgang fertiggestellt werden. Außerdem sind eine nahezu temperaturunabhängige Verarbeitung zwischen 3 und 30 Grad Celsius sowie ein Einsatz bei bis zu 95 ­% relativer Luftfeuchtigkeit möglich. Das lösemittelfreie, zwei-komponentige Polysiloxan Epoxidharz airless wurde gespritzt und sofort im Kreuzgang nachgerollt. Alle Arbeiten wurden unter Beachtung der Angaben im Sicherheitsdatenblatt zu Sikagard-360 XTP durchgeführt.
 

Personen dichten Tunnelbauwerk ab.
Lunker im Sichtbeton müssen im Zweifel in einem zweiten Arbeitsgang nachbeschichtet werden.
Bildquelle: Sika Deutschland GmbH


Qualitätskontrolle bei Sichtbeton

Bei den im Sichtbeton auftretenden Lunkern musste geprüft werden, ob die OS-2-(B)-Beschichtung auch dort in der erforderlichen Schichtdicke appliziert ist. Im Zweifel wurden diese Bereiche in einem zweiten Arbeitsgang nachbeschichtet.
 

Tunnelbeschichtung mit nachhaltigen Eigenschaften

Die Tunnelbeschichtung Sikagard-360 XTP ist nach DIN EN 13501-1 schwerentflammbar, besitzt einen hohen Reflexionswert und ist mechanisch äußerst beständig. Die damit geschützten Wände sind leicht zu reinigen. Dafür genügt einfach Wasser ohne jegliche Zusätze von Chemikalien oder Reinigungsmitteln.

 

Objekt:
Aubergtunnel, 83352 Altenmark a. d. Alz


Bauherr:
Autobahndirektion Südbayern


Bauaufgabe:
Oberflächenschutz des Neubaus


Verarbeiter:
Hörning Bauwerkssanierung GmbH, 63741 Aschaffenburg


Beschichtung (Hydrophobierung und OS-2):
Sika Deutschland GmbH
www.sika.de
 


Ausgabe

BauPortal 1|2021