Neue Bausteine

Bausteine-Logo, Handy mit Bausteine-App und Tablet mit mehreren Reihen von Baustein-Merkheften und einigen Einzelbausteinen
Bildquelle: H.ZWEI.S Werbeagentur GmbH


Vier neue „Bausteine“ für den Arbeitsschutz erhältlich

Die sogenannten Bausteine sind komprimierte Sicherheitshinweise, um Gefährdungen und die geeigneten Schutzmaßnahmen auf einen Blick zu erkennen. Ab sofort stehen die vier Bausteine „Drohne“, „Baulaser“, „Randsicherung“ und „Führerscheinpflicht“ kostenfrei zum Download bereit oder können über das Medien-Center als Printversion bestellt werden.

Welche Genehmigungen braucht ein Unternehmen, um Drohnen einzusetzen? Welche geografischen Zonen müssen beachtet werden? Welche Schutzmaßnahmen kann ich treffen, damit kein Unfall passiert? Diese und mehr Informationen finden sich z. B. im neuen Baustein B 221 „Unbemannte Luftfahrtsysteme (Drohnen)“. Daneben hat die BG BAU die Bausteine B 174 „Baulaser“ (für den Umgang mit Lasereinrichtungen), B 107 „Randsicherungen“ (zur Absturzvermeidung) und den Baustein A 072 „Führerscheinpflicht“ veröffentlicht.
 

Über die Bausteine

Mit wenigen Sätzen, Bildern und Grafiken informieren die Bausteine der BG BAU über Gefährdungen und Schutzmaßnahmen und bringen die oft nicht leicht verständlichen Vorschriften und Regelwerke zum Arbeitsschutz auf den Punkt. Die Einzelbausteine sind in acht Kategorien unterteilt und können als PDF auf der BG BAU Website heruntergeladen werden. Darüber hinaus verweisen sie auf weiteres Informationsmaterial und werden alle zwei Jahre aktualisiert und an die bestehenden Rechtsgrundlagen angepasst, wie z. B. zuletzt an die DGUV Vorschrift 38. Für zahlreiche Gewerke wurden ausgewählte Einzelbausteine in Merkheften zusammengefasst. Seit 2019 gibt es auch eine Baustein-App.
 

Autor

Ausgabe

BauPortal 4|2021