Fachkongress gegen Staub beim Bauen

Schutzmaßnahmen gegen Staub: Vier Beschäftigte tragen Schutzkleidung (Atem-, Gehörschutz, Helm, Brille) und nutzen Baumaschinen mit geeigneten Absaugsystemen.
Die BG BAU ist Partnerin beim Aktionsprogramm „Staubminimierung beim Bauen“.
Bildquelle: neues handeln GmbH

Neues Veranstaltungsformat zeigt Möglichkeiten des staubarmen Arbeitens

Am 16. und 17. November 2021 findet der erste „Fachkongress gegen Staub beim Bauen“ im Landschaftspark Duisburg-Nord statt. Ziel ist es, allen Verantwortlichen und Beteiligten Lösungen zur Staubvermeidung beim Bauen aufzuzeigen.

Bei jedem Bauprozess entsteht Staub. Meist handelt es sich dabei um mineralischen Mischstaub aus Sand, Kalk, Gips, Zement oder Beton und Quarz. Aber auch Stäube von Metallen, Kunststoffen, Mineral und Glasfasern oder gar gefährliche asbest- oder schimmelhaltige Stäube können bei der Sanierung von Altbauten auftreten. Die besondere Gefahr von Baustaub – von Erkrankungen der Atemwege bis zu Lungenkrebs – liegt zum einen darin, dass man nicht automatisch erkennen kann, welche Stoffe man mit dem Baustaub aufnimmt, zum anderen darin, dass sich die gesundheitlichen Schäden durch Staub nicht sofort, sondern erst im Laufe der Zeit entfalten. Deshalb schreibt der Gesetzgeber vor, Emissionen schon während der Entstehung zu verhindern oder zumindest zu reduzieren.

Infos zu Schutzmaßnahmen

Oft wird zu wenig getan, um die Entstehung von Staub oder seine Ausbreitung auf und auch über die Baustelle hinaus zu reduzieren. Doch Staub muss keine Gefährdung sein. Es gibt inzwischen zahllose Arbeits- und Schutzmethoden, Materialien und Werkzeuge, die die Entstehung von Staub beim Bauen minimieren oder ganz vermeiden und die alle Beteiligten wirksam vor der Aufnahme von Baustaub und den gesundheitlichen Folgen schützen. Welche das sind, zeigt der „Fachkongress gegen Staub beim Bauen“ auf. Der Kongress bietet zahlreiche Anregungen, Hilfestellungen und Informationen von Kontroll- und Unterweisungspflichten über den aktuellen Stand der Technik bei staubreduzierenden Arbeitsverfahren, Arbeitsmitteln und Materialien bis hin zu umfassenden technischen und persönlichen Schutzmaßnahmen. Die BG BAU wird im Rahmen dieser Veranstaltung über ihre Präventionsangebote informieren.

Das komplette Programm und Anmeldemöglichkeiten finden Sie unter https://bauverlag-events.de/event/fachkongress-gegen-staub-beim-bauen/.

Autor

Ausgabe

BauPortal 3|2021